Vier Spieler des TC Oespel-Kley erreichen die Endspiele der 2. Oespel-Kley Open.

Der Wettergott hat mitgespielt, die Teilnehmer hatten Spaß und kuriose Geschichten wie Aufgabe im Master-Tie-Break oder Schuh-und Schlägerweitwurf gab es auch .

Bei den 2.Oespel-Kley Open konnten vier Teilnehmer des TC-Oespel-Kley die Endspiele erreichen. Mathias Kamp hat das Endspiel in der Nebenrunde der Konkurrenz H40 LK5-23 klar mit 6:0  6:1 gegen Peter Thomys aus Witten gewonnen.  Markus Bals als  Titelverteidiger in der Hauptrunde H40 LK5-23 musste leider im 2.Satz verletzungsbedingt aufgeben. Thorsten Pilz konnte sich hier mit 6:4  3:0 durchsetzen.

Stefan Schwingeler musste sich erst im Endspiel dem an Eins gesetzten Karsten Kuinke aus Volmarstein mit 6:1  7:5 geschlagen geben. Im Endspiel der Nebenrunde bei den H50 unterlag Uwe Tietz 6:0  6:2 gegen Hans Bruch aus Erkenschwick.

Abgerundet wurde der Erfolg des TC Oespel-Kley mit den Siegen von Karsten Kümmel und Andreas Leiendecker in den Spielen um Platz 3.

Hier geht es zu den Fotos.

Die Ergebnisse auf der Turnierseite bei mybigpointDie Einzelergebnisse sind hier40LK5 40LK17 40NRLK5 40NRLK17 50 50NR.

 

Die Siegerehrung H40 LK5-23 durch den Sportwart Matthias Heiermann. Thorsten Pilz (1. Sieger) und Markus Bals (2. Sieger)

FinalteilnehmerH40LK51024

 

Herren 50: Uwe TietzIMG_0435

 

Herren 40 Nebenrunde: Matthias KampIMG_0439

 

Herren 40 LK17: Stefan SchwingelerIMG_1279